Paul Abraham bei YouTube. Wählen Sie unter fast 400 von mir hochgeladenen Beiträgen: Playlist
Paul Abraham aktuell Termine - Nachrichten - Kritiken
Abraham-Nachrichten
Roxy und ihr Wunderteam nach mehr als 80 Jahren wieder in Wien - an der Volksoper Direktor Robert Meyer startet seine letzte Saison an der Wiener Volksoper mit der Premiere von Paul Abrahams „Roxy und ihr Wunderteam“. Damit kehrt diese Operette am 10. September 2021 (Vorpremiere) nach fast 85 Jahren wieder in die Stadt ihrer deutschsprachigen Uraufführung zurück. Die eigentliche Premiere folgt am Tag danach. Insgesamt gibt es zwölf Vorstellungen im September und Oktober. (siehe Terminkalender)   Staatsoper Stuttgart spielt Die Blume von  Hawaii wieder im Hafen Wie bereits im Juli des vergangenen Jahres wird die Staatsoper Stuttgart im Juni bei der Wiederaufnahme des Spielbetriebs die Operette „Die Bluime von Hawaii“ auf Pontons im Hafen Stuttgart spielen. Insgesamt vier Termine sind für diese hochgelobte Inszenierung vorgesehen. Es geht wieder los: Ab 11. Juni Märchen im Grand Hotel mit Publikum in Nürnberg Die momentanen Inzidenz-Zahlen erlauben neue Planungen: Am 11. Juni will das Staatstheater Nürnberg mit den Vorstellungen von „Märchen im Grand Hotel“ vor Publikum loslegen. Es folgen insgesamt drei weitere Termine am 12.6. (nachmittags und abends) sowie am 20.6.. Gärtnerplatztheater öffnet wieder - fünf Termine im Juni für Viktoria und ihr Husar Die lange Corona-Pause für das Gärtnerplatztheater in München ist zu Ende. Und für den Juni kündigt das Haus fünf öffentliche Aufführungen von Paul Abrahams Operette „Viktoria und ihr Husar“ an. Der Vorverkauf hat am 26.Mai begonnen. Programm Gärtnerplatztheater Theater Nürnberg: Märchen im Grand Hotel  fürs Radio aufgenommen! 24.5. bei BR Klassik Das Staatstheter Nürnnberg meldet am 18.Mai auf der Paul-Abraham-Facebook-Seite: „24.5., 20.05 Uhr auf BR Klassik. Märchen im Grand Hotel mit Jörn Felix Alt, Maria Bansen, Jens Janke, Andromahi Raptis, Ulrich Allroggen u.a.. Radiopremiere aufgenommen letzten Samstag zur eigentlich stattfindenen Premiere. Nun im Radio ... Erstmal und hoffentlich im Juni dann live in der Inszenierung von Otto Pichler in Nürnberg.“ Paul Abraham bei Facebook Nürnberger Märchen im Grand Hotel und die Ankündigung des Bayerischen Rundfunks Der Bayerische Rundfunk hat nach wie vor eine Übertragung von Paul Abrahams Operette „Märchen im Grand Hotel“ aus dem Staatstheater Nürnberg auf dem Programm stehen. Für Pflingstmontag (24.5.) wird auf BR Klassik eine Ausstrahlung der Premiere vom 15. Mai angekündigt. Selbige wurde aber offiziell gestrichen. Ob man bis zur letzten Minute auf eine Genehmigung gewartet hat? Für die Pause der Radio-Übertragung ist ein Essay von Klaus Waller über Paul Abraham angekündigt. Im „rock'n'popmuseum“ Gronau: Workshop zur jüdischen Musikgeschichte Am 10. und 11.September veranstaltet das rock’n‘popmuseum Gronau einen Workshop, bei dem die Teilnehmenden die regionale jüdische Musikgeschichte und den Einfluss auf das westliche Münsterland erforschen können. Der Titel des Workshops „Zu Abraham ins Lilienfeld“ spielt auf den ungarisch-deutschen Komponisten Paul Abraham an, dessen Operette „Die Blume von Hawaii“ auch im Konzertsaal der Gronauer Gaststätte Lilienfeld aufgeführt wurde. Zentrale Inhalte des Workshops sind die jüdische Musikgeschichte im westlichen Münsterland sowie individuelle Lebenswege von Künstlerinnen und Künstlern. Quelle: Stadt Gronau Festspielsommer 2021 am Neusiedlersee: Ball im Savoy im Felsentheater Fertőrákos Der traditionelle Festspielsommer der Gerberhaus Culturproduktionen im Felsentheater Fertőrákos am Neusiedlersee wurde wegen der Corona-Krise auf den Sommer 2021 verschoben. Gezeigt wird dann im Juni/Juli, wie Intendant Sepp Schneider mitteilte, 20mal Paul Abrahams Operette „Ball im Savoy“. Wobei samstags jeweils zwei Vorstellungen angesetzt wurden. Das Felsentheater befindet sich nahe der Grenze zu Österreich auf ungarischen Gebiet. Fundstück Los Angeles Times über Victoria und ihr Husar 1941 im Mason Theater in L.A. Während Paul Abraham im US-Exil vergeblich auf eine Inszenierung seines „Ball im Savoy“ am New Yorker Broadway hoffte, hatte seine erste Erfolgsoperette „Viktoria und ihr Husar“ in Los Angeles am dortigen Broadway Premiere. Die Los Angeles Times berichtet am 17.5.1941 über die Aufführung von „Victoria and Her Hussar“ im Mason Theatre, Der Rezensent lobt die „Musik mit ihren faszinierenden Rhythmen und eingän- gigen Momenten“ und ist sowohl vom Stück als auch der Inszenierung angetan. Die Victoria wurde gespielt von Vicki Campbell, die diese Rolle schon zwei Jahre lang in London gespielt hatte. Ob Paul Abraham anlässlich dieser Aufführung in Los Angeles war, ist nicht überliefert. Wahrscheinlich hätte der Rezensent dies erwähnt. Der aus Ungarn stammende Arthur Spitz hatte das Theater ab 1941 drei Jahre lang gemietet, um dort „Operette zu populären Preisen“ zu präsentieren. Es gab zwei Vorstellungen pro Tag, und in der Pause wurden Snacks verkauft. Der Werbemanager des Hauses bezeichnete das Unternehmen als „Woolworth der Operette“.
(Vergangene Termine, Meldungen und Kritiken, die hier ab ab September 2015 veröffentlicht wurden, finden Sie im monatlich aktualisierten PDF-Archiv..) Termine und Kritiken Juni 2021 (alle geplanten Termine. fett: bestätigte Termine) 3.6.2021: Tanzschlager und Tonfilm. Elbland Philharmonie (u.a. mit Abraham-Melodien) - Riesa 4.6.2021: In 80 Takten um die Welt. Ein globaler Salonabend (u.a. mit Abraham-Melodien) - Rathaus Dessau 5.6.2021: In 80 Takten um die Welt. Ein globaler Salonabend (u.a. mit Abraham-Melodien) - Rathaus Dessau 5.6.2021: The Golden Twenties. Mit Barbra Barelle und Aureliano Zattoni (u.a. mit Abraham- Melodien) - Bad Berneck 6.6.2021: Die Blume von Hawaii - Theater Hagen (?) 10.6.2021: Viktoria und ihr Husar - Gärtnerplatztheater München 11.6.2021: Viktoria und ihr Husar - Gärtnerplatztheater München 11.6.2021: Märchen im Grand Hotel - Staatstheater Nürnberg (Premiere vor Publikum) 11.6.2021: Operette sich wer kann (u.a. mit Abraham-Melodien) - E-Werk Freiburg 12.6.2021: Märchen im Grand Hotel - Staatstheater Nürnberg (2 Vorstellungen) 12.6.2021: Operette sich wer kann (u.a. mit Abraham-Melodien) - E-Werk Freiburg 13.6.2021: Viktoria und ihr Husar - Gärtnerplatztheater München 13.6.2021: Operette sich wer kann (u.a. mit Abraham-Melodien) - E-Werk Freiburg 13.6.2021: Die Blume von Hawaii - Theater Hagen (?) 18.6.2021: Viktoria und ihr Husar - Gärtnerplatztheater München 18.6.2021: Operette sich wer kann (u.a. mit Abraham-Melodien) - E-Werk Freiburg 19.6.2021: Salonorchester Alhambra (u.a. mit Abraham-Melodien) - Wiener Konzerthaus, Wien 20.6.2021: Viktoria und ihr Husar - Gärtnerplatztheater München 20.6.2021: Märchen im Grand Hotel - Staatstheater Nürnberg 23.6.2021: Bei mir bist du schejn (u.a.mit Abraham-Melodien) - Rosenthal-Theater Selb 23.6.2021: Die Blume von Hawaii - Theater Hagen (?) 24.6.2021: Die Blume von Hawaii - Staatsoper Stuttgart (Spielstätte im Hafen) 25.6.2021: Die Blume von Hawaii - Staatsoper Stuttgart (Spielstätte im Hafen) 25.6.2021: In 80 Takten um die Welt. Ein globaler Salonabend (u.a. mit Abraham-Melodien - Rathaus Dessau 26.6.2021: Die Blume von Hawaii - Staatsoper Stuttgart (Spielstätte im Hafen) 27.6.2021: In 80 Takten um die Welt. Ein globaler Salonabend (u.a. mit Abraham-Melodien - Rathaus Dessau 27.6.2021: Die Blume von Hawaii - Staatsoper Stuttgart (Spielstätte im Hafen) 29.6.2021: Melodien ohne Grenzen (Staatsbad-Quartett, u.a.mit Abraham-Melodien) - Bad Bocklet Juli 2021 1.7.2021: Operettengala (u.a.mit Abraham-Melodien) - Sommerfestival Kittsee/Burgenland 2.7.2021: Operettengala (u.a.mit Abraham-Melodien) - Sommerfestival Kittsee/Burgenland 3.7.2021: Operettengala (u.a.mit Abraham-Melodien) - Sommerfestival Kittsee/Burgenland 3.7.2021: Paul Abraham - Operettenkönig von Berlin. Mit Jörg Schüttauf und Susanne Bard - Planegg 8.7.2021: Süß & Bitter. Ethel Merhaut (u.a.mit Abraham-Melodien) - Festspiele Burg Golling/Ö. 9.7.2021: Operettengala (u.a.mit Abraham-Melodien) - Sommerfestival Kittsee/Burgenland 10.7.2021: Operettengala (u.a.mit Abraham-Melodien) - Sommerfestival Kittsee/Burgenland 16.7.2021: Operettengala (u.a.mit Abraham-Melodien) - Sommerfestival Kittsee/Burgenland 17.7.2021: Operettengala (u.a.mit Abraham-Melodien) - Sommerfestival Kittsee/Burgenland 19.7.2021: Jüdisches Leben - Ein Festkonzert (u.a. mit Abraham-Melodien) - Gasteig München 22.7.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee (Gerberhaus Culturproduktionen) Premiere 23.7.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 24.7.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 25.7.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee August 2021 4.8.2921: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 5.8.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 12.8.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 18.8.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 19.8.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 20.8.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 20.8.2021: Dagmar Manzel: Sehnsucht (u.a. mit Abraham-Melodien) - Lutherstadt Wittenberg 24.8.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 25.8.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 28.8.2021: Operette sich wer kann (u.a. mit Abraham-Melodien) - Basler Hof Freiburg 31.8.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee September 2021 1.9.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 2.9.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 9.9.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 10.9.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 10.9.2021: Roxy und ihr Wunderteam - Volksoper Wien (Vorpremiere) 11.9.2021: Roxy und ihr Wunderteam - Volksoper Wien (Premiere) 11.9.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 12.9.2021: Ball im Savoy - Felsentheater Fertőrákos / Neusiedlersee 15.9.2021: Roxy und ihr Wunderteam - Volksoper Wien 20.9.2021: Roxy und ihr Wunderteam - Volksoper Wien 23.9.2021: Operette sich wer kann (u.a. mit Abraham-Melodien) - Basler Hof Freiburg 24.9.2021: Roxy und ihr Wunderteam - Volksoper Wien 25.9.2021: Schnitzel, Gulasch und gefilte Fisch (u.a. mit Abraham-Melodien) - Theater Akzent Wien 28.9.2021: Roxy und ihr Wunderteam - Volksoper Wien Oktober 3.10.2121: Roxy und ihr Wunderteam - Volksoper Wien 9.10.2021: Roxy und ihr Wunderteam - Volksoper Wien 11.10.2121: Roxy und ihr Wunderteam - Volksoper Wien 14.10.2021: Roxy und ihr Wunderteam - Volksoper Wien 19.10.2021: Roxy und ihr Wunderteam - Volksoper Wien 23.10.2021: Roxy und ihr Wunderteam - Volksoper Wien (letzte Vorstellung) Alle Termine ohne Gewähr
Dies ist eine Webseite des Publizisten Klaus Waller. Alle Rechte am Text vorbehalten. Impressum - Kontakt
Fundstück Viktoria und ihr Husar: Erstmals in den USA schon 1939 in St.Louis/Missouri Im August 1939, als Paul Abraham im Pariser Exil weilte, fand in  den USA die erste - und bis 2014 auch einzige - amerikanische Erstaufführung einer seiner Operetten statt. Die Municipal Opera in St.Louis/Missouri brachte das Stück als Saisonabschluss heraus. In der Ankündigunganzeige heißt es unter anderem: „Paul Abraham, einer der größten zeitgenössischen Operettenkomponisten für die Bühne und die Leinwand, hat eine fesselnde Partitur mit beschwingten Liedern geschrieben. Londoner Kritiker haben die Musik als eine Art beschrieben, die "im Gedächtnis der Zuhörer verweilt". Seien Sie der Erste! Besuchen Sie die Aufführung am Montagabend, damit Sie der Erste in Amerika sein können, der den Nervenkitzel eines todsicheren Smash-Hits mitnimmt. Ganz Europa hat "Victoria and Her Hussar" als Tophit gefeiert. Der gesamte nordamerikanische Kontinent wird nach der Eröffnungsvorstellung lautstarken Applaus und Jubel hören.“ Leider kam es nicht ganz so. „Victoria and Her Hussar“ kam  zwar 1941 noch einmal in Los Angeles zur Aufführung, danach aber nie wieder in den USA. Und sein „Ball im Savoy“ feierte erst 2014 die amerikanische Uraufführung, „Die Blume von Hawaii“ dann 2019 - beide in Chicago.  
Fundstück Hans Holt über die Dreharbeiten an Roxy und ihr Wunderteam 1937 Hans Holt, Darsteller des Jazi in „Roxy und ihr Wunderteam“ berichtet in seinen Memoiren „Jeder Tag hat einen Morgen“ eine Anekdote über die Dreharbeiten im August 1937: „Die erste Klappe für Roxy und ihr Wunderteam fiel eine Woche später als geplant. Und sie fiel nicht in Budapest, sondern in Keszthely am Plattensee. Das lustige Aufeinandertreffen zwischen der Fußballmannschaft und den Mädchen vom Yachtklub führte zu - na sagen wir ruhig - chaotischen Zuständen! Wir mussten nämlich schnell drehen. […] Aber schnell war nach den durchtanzten Nächten schwer möglich. Die Produktion zahlte keine Diäten - »weil, bitte schön, am Balaton ist alles ganz billig« -, aber dafür durfte jeder essen und trinken, was er oder sie wollte. Das führte zu Gelagen von fast mittelalterlicher Üppigkeit und zu einer bedauerlichen Ebbe in den Kassen der Firma.“ Bild: Hans Holt mit Rosy Barsony in der Wiener Bühnenfassung von Roxy und ihr Wunderteam.
Seite zuletzt aktualisiert: 15.6.2021
Fundstück Paul Abraham eignet sich nicht zum Polizeichef in Chicago…  1934 befand die Zeitung Szinházi Élet in  Budapest: „PAUL ABRAHAM kann in Chicago niemals Polizeichef werden, weil ein Polizeichef die Gangster nicht mit Handschuhen anfasst.“
Kritiken Märchen im Grand-Hotel, Staatstheater Nürnberg (ab 11.6.2021) Auf der Plattform nordbayern.de (Webseite von Nürnberger Nachrichten und Nürnberger Zeitung) befindet Thomas Heinold: „Was sich anhört wie eine schlechte Soap-Opera, überzeugt anfangs auch lediglich rein handwerklich durch gut choreografierte und trotz Mikroports mit einigem Verve gesungene Solo-, Duett- und Ensemblenummern… Das ist ein anregender Cocktail aus Jazz, Walzer, Tango, Foxtrott, Schampus, Lebens- und Liebeslust. Dirigent Lutz de Veer injiziert den Musikern der Staatsphilharmonie Nürnberg eine ordentliche Portion dieses Sound-Dopings. Es wird hemdsärmelig mit direktem Zugriff, präzise und mit viel Schwung musiziert. […] Auf der Bühne des Nürnberger Opernhauses droht jedoch nach einiger Zeit Leerlauf wegen der tendenziell infantilen Humorebene: Furzkissen, von Stühlen fallende Menschen und ähnliches. Aber die Inszenierung kriegt nach der Pause überraschend die Kurve.“ Der Kritiker verweist auf das Schicksal der von den Nazis verfolgten Schöpfer des Werkes und erkennt: „Natürlich ist das alles nicht das Thema dieser Operette. Aber als empfindsame Künstler haben ihre drei Schöpfer wohl die Zeichen der Zeit vorausgeahnt und sie in diesen Stoff eingewebt. Pichlers Inszenierung lässt im letzten Drittel plötzlich diesen Resonanzraum – ohne irgendwelche direkten Anspielungen - schwingen und erreicht dadurch Tiefe und Größe.“ nordbayern.de In der Süddeutschen Zeitung beginnt Michael Stallknecht seine ausführliche, begeisterte Kritik mit einem großen Lob der Inszenierung: „Nach Corona, prophezeien ja manche, werde es zur einer Wiederauflage der Roaring Twenties, der wilden Zwanziger Jahre kommen. Falls das stimmt, liefert das Staatstheater Nürnberg davon mit Paul Abrahams ‚Märchen im Grand-Hotel‘ auf alle Fälle einen kräftigen Vorgeschmack. Denn der Regisseur und Choreograph Otto Pichler holt die 1934 in Wien uraufgeführte Jazzoperette in einer Weise in die Gegenwart, die alle nach neuen Zwanzigern röhrenden Herzen höher schlagen lassen: Da tobt das Tanzensemble als Steppformation, hüpfende Affen oder lebendes Werbeplakat für eine Bar über die Bühne, regnet es Glitter und Schnee und leiht auf Kommando der Mond der Liebe seinen Schein - das alles unter Aufsicht eines bühnenhohen Gorillas. Nicht weniger wandlungsfähig als das Bühnenbild von Jan Freese fallen im Kostümbild von Falk Bauer besonders die Roben der Damen aus, die wahlweise allzu üppig daherkommen oder etwas zu viel Haut erahnen lassen.“ Gelobt werden neben dem Stück selbst vor allem auch „das aus Musicaldarstellern, Opernsängern und Schauspielern“ gemischte Ensemble. Süddeutsche Zeitung